Gruppe Deutsche Börse – Visitors Center

GRUPPE DEUTSCHE BÖRSE
VISITORS CENTER

Gruppe Deutsche Börse I Deutschland 2021

TASK

Vor fast zwei Jahren haben wir den internationalen Pitch gewonnen ein Besucher Zentrum im „alten“ Börsengebäude in der Frankfurter Innenstadt zu schaffen.
Jedermann soll in Zukunft die Möglichkeit haben auf das Frankfurter Börsenparkett zu schauen, welches bislang nur bei Führungen oder im Fernsehn zu sehen war, und sich ausgiebig über die Deutsche Börse, den Handel und Wertpapiere informieren können.

IDEE

Besucher werden, dem blauen Kurs folgend, durch die Räumlichkeiten am Börsenplatz geleitet und können sich eigenständig und interaktiv an vierzehn Stationen über die Historie, die Deutsche Börse, Wertpapiere und den Handel informieren. Begleitet von einer App, welche jeder Besucher auf sein eigenes Smartphone laden kann, werden tiefere Inhalte visuell und per Audio-Guide oder Augmented Reality vermittelt. Am Ende der Tour gelangt man auf die Galerie, von welcher aus man auf das Parkett schauen kann und als fiktiver Fernsehsprecher sein Erinnerungsvideo aufnehmen kann.

ERGEBNIS

Wir haben die Inhalte und das Ausstellungsdesign konzipiert, App und Multi-Touch-Anwendungen designt und programmiert und befinden uns aktuell in der Einbauphase.

Gruppe Deutsche Börse – Visitors Center

GRUPPE DEUTSCHE BÖRSE
VISITORS CENTER

Gruppe Deutsche Börse I Deutschland 2021

TASK

Vor fast zwei Jahren haben wir den internationalen Pitch gewonnen ein Besucher Zentrum im „alten“ Börsengebäude in der Frankfurter Innenstadt zu schaffen.
Jedermann soll in Zukunft die Möglichkeit haben auf das Frankfurter Börsenparkett zu schauen, welches bislang nur bei Führungen oder im Fernsehn zu sehen war, und sich ausgiebig über die Deutsche Börse, den Handel und Wertpapiere informieren können.

IDEE

Besucher werden, dem blauen Kurs folgend, durch die Räumlichkeiten am Börsenplatz geleitet und können sich eigenständig und interaktiv an vierzehn Stationen über die Historie, die Deutsche Börse, Wertpapiere und den Handel informieren. Begleitet von einer App, welche jeder Besucher auf sein eigenes Smartphone laden kann, werden tiefere Inhalte visuell und per Audio-Guide oder Augmented Reality vermittelt. Am Ende der Tour gelangt man auf die Galerie, von welcher aus man auf das Parkett schauen kann und als fiktiver Fernsehsprecher sein Erinnerungsvideo aufnehmen kann.

ERGEBNIS

ERÖFFNUNG 2021
Wir haben die Inhalte und das Ausstellungsdesign konzipiert, App und Multi-Touch-Anwendungen designt und programmiert.

Deutsche Post DHL Group – DHL Packset App – Augmented Reality iOS Applikation

DEUTSCHE POST
@DHL PACKSET APP
AR-ANWENDUNG

Deutsche Post DHL Group I Deutschland 2017

TASK

Passt es rein? Eine Augmented Reality Mobile App soll Antwort geben und den Paketversand zur Aufgabe von Klicks machen anstatt von Zollstock und Filialgängen – und die Deutsche Post DHL Group einmal mehr zum digitalen First Mover im Kundenservice.

IDEE

Für die Deutsche Post DHL Group entwickelten wir eine der allerersten Augmented Reality Mobile Apps auf Basis von Apples ARKit: Der Anspruch war, die neue Technologie den DHL-Kunden bereits zum Launch von iOS 11 zur Verfügung zu stellen; in einer Anwendung, die einen echten Nutzen bietet und durch einfache Bedienbarkeit auch weniger technikaffine Kunden überzeugt. Mit einer begleitenden Print- und Onlinekampagne verliehen wir der Anwendung einen emotionalen Charakter und sprachen eine große Zielgruppe an.

ERGEBNIS

Mit der DHL Packset App gelingt der Paketversand in wenigen Klicks: Der Kunde scannt eine geeignete Oberfläche mit dem iPhone und platziert darauf ein virtuelles, dreidimensionales Packset der Größe XS, S, M, L oder F. Er legt den Versandartikel in das Packset, passt die Größe des Packsets an und sieht direkt den Preis. Das gewählte Packset legt er in den Warenkorb. Für den Bestellabschluss wird er weitergeleitet zur Deutsche Post eFiliale, wo er einen Versandschein erstellen, eine Abholung einleiten und sicher bezahlen kann. Das fertige Packset wird direkt zum Kunden nach Hause geliefert. Das intuitive User-Interface macht die Bedienung auch für wenig geübte Anwender einfach und angenehm. Die DHL Packset App beweist, dass Mut zu Neuem mit der richtigen Strategie und guter Usability in kürzester Zeit einen Mehrwert für Anbieter und Kunden schaffen kann: Im Apple App Store verzeichnete die DHL Packset App in wenigen Wochen mehr als eine Million Impressionen und wurde von Apple in der Kategorie Developer unter die Best of 2017 gewählt.

Lighting Accents – HoloLens Fixture Tool

LIGHTING ACCENTS
HOLOLENS-APPLIKATION

Lighting Accents GmbH I Deutschland 2017

TASK

Messestände haben nie genug Platz für die gesamte Produktpalette. Für die Euro Shop 2017 in Düsseldorf wünschte sich Lighting Accents eine Möglichkeit, um die Besucher auch jene Leuchten erleben zu lassen, die nicht physisch am Stand präsentiert werden konnten.

IDEE

Die Erweiterung des Messestands in die vierte Dimension: Mit einem Augmented Reality-Erlebnis für die Microsoft HoloLens wollten wir den Besuchern die Leuchten in einer Weise zugänglich machen, die dem realen Produkterlebnis in nichts nachsteht. Als Basis für die Entwicklung nutzten wir 3D-CAD-Modelle direkt aus der Leuchtenproduktion und überführten sie in die Echtzeit-Spieleumgebung Unity 3D. Für eine überzeugende Performance auf der HoloLens optimierten wir Geometrie und Polygonzahl der Modelle; durch Texturierung der Oberflächen sowie Schattierung und Lichtsetzung verliehen wir den holographischen Objekten ihren fotorealistischen Look. Da die Messebaukonzeption ebenfalls bei uns lag, konnten wir die 3D-Daten der Standplanung direkt in die Entwicklung einbeziehen und als fixe Ankerpunkte für die Orientierung der HoloLens nutzen.

ERGEBNIS

Das HoloLens Fixture-Tool machte den Messebesuchern den kompletten Lighting Accents-Katalog interaktiv zugänglich: Per Klick ließen sie die Leuchten im Raum Realität werden, testeten ihre Funktionen und steuerten sogar Blendwinkel und Farbtemperatur. Dabei konnten sie selbst kleinste, zentimetergroße Bauteile „begehen“ und den Leuchtkörper so aus einer völlig neuen Perspektive erleben. Die real präsentierten Grundmodelle wurden durch virtuelle Fact Sheets ergänzt, welche die Besucher an fixen Positionen des Stands abrufen und gemeinsam ansehen konnten. Zudem wurde jeder Leuchtentyp durch Projektreferenzen aus der ganzen Welt ergänzt, wie Flagship Stores oder Bauprojekte, die in einer interaktiven, gestensteuerbaren Slideshow Wände und freie Flächen des Stands bespielten. Die Entdeckungsmöglichkeiten erhöhten die Verweildauer am Stand, schafften Gesprächsanlässe mit neuen Kunden und inspirierten zur intensiven Auseinandersetzung mit den hochwertigen Leuchten.

Audi AG – Audi A5 Coupé HoloLens Experience – Augmented Reality Product Explorer

AUDI AG
AUDI A5 COUPÉ AR EXPERIENCE
AR-ANWENDUNG

Audi AG I Deutschland 2016

TASK

Mit der Weltpremiere des Audi A5 Coupé in der AudiCity Berlin sollte die wichtigsten Kunden und Partner der Audi AG für das neue Modell begeistert und ein Produkterlebnis der besonderen Art geschaffen werden.

IDEE

Neueste Maßstäbe der Automobiltechnik mit neuesten Maßstäben digitaler Technik verbinden. In Mixed Reality-Erlebnissen auf der Microsoft HoloLens lernen die Besucher das neue Audi A5 Coupé-Modell bereits vor der ersten Testfahrt auf emotionale Weise kennen: Die Anwendung scannt den Raum und ermöglicht die flexible Anordnung unterschiedlicher Elemente. Mit einfachen Gesten lassen sich Filme starten, wichtige Informationen aufrufen und zusätzliche Funktionen entdecken.

ERGEBNIS

Die erste Microsoft HoloLens-Anwendung für einen großen Automobilhersteller begeisterte die Veranstalter und sorgte für leuchtende Augen bei den Besuchern. Mit hologrammartigen, gestensteuerbaren Screens rund um das Auto herum wurde die Präsentation des neuen Audi A5 Coupé auf progressive Weise ergänzt.

TE Connectivity – Car to Cloud Connection – Hololens Experience

TE CONNECTIVITY
HOLOLENS ATTRAKTION

Te Connectivity I Deutschland 2018

TASK

Autonomes Fahren ist nach wie vor das Topthema Nr. 1 der Automobilbranche. Um die technischen Möglichkeiten seines „Car To Cloud“-Konzeptes zu verdeutlichen, sucht der internationale Konzern TE Connectivity nach einer innovativen Lösung, die mögliche Anwendungsbereiche für jedermann verständlich macht. Zugleich soll das Interesse an der Technologie geweckt und auf außergewöhnliche Weise präsentiert werden.

IDEE

Über eine Microsoft Hololens Augmented Reality-Anwendung werden drei verschiedene Kommunikationsszenarien dargestellt, die virtuell auf ein futuristisches Weissmodell projiziert werden. Die komplexen Vorgänge können so mit virtuellen Animationen und informativen Overlays flexibel und detailliert beschrieben werden. Dabei kann der Anwender sich frei um das Modell herum bewegen und die kreierten Szenarien in innovativer Weise erleben.

TE CONNECTIVITY - CAR TO CLOUD CONNECTION:

ERGEBNIS

Bereits auf mehreren großen Messen, unter anderem der IZB und der Electronica 2018 in Deutschland und zukünftig auf Messen in China und Japan, findet die ungewöhnliche Augmented-Reality-Anwendung ihren Einsatz. Dies erlaubte es den Messebesuchern, einen ersten Einblick in die Praxisanwendung von „Car To Cloud“-Technologien zu erhalten und die unsichtbaren Prozesse und USPs der involvierten Produkte zu verstehen. Über 2000 interessierte Fachbesucher pro Messe wählten sich interaktiv durch die Applikation und liessen sich via Augmented Reality begeistern.

TE Connectivity – The Battery Show – Mixed Reality Installation

TE CONNECTIVITY
@THE BATTERY SHOW
MIXED REALITY INSTALLATION

TE Connectivity I Deutschland 2018

TASK

Elektrische und hybride Antriebe sind die Antwort, wenn es um die Mobilität der Zukunft geht – effiziente und leistungsstarke Ladesysteme die Bedingung. Als Marktführer für Konnektivitäts- und Sensortechnologie entwickelt TE Connectivity intelligente Ladelösungen, die den Energieverbrauch des Fahrzeugs erfassen, maximale Sicherheit und Robustheit bieten, und so aktiv Ressourcen sparen. Auf der internationalen Batterietechnologiemesse The Battery Show 2018 sollten die komplexen, unsichtbaren Vorgänge im Inneren der Ladesysteme und ihre Effekte auf die globale Mobilität präsentiert werden.

IDEE

In einer interaktiven Mixed-Reality-Installation aus physischen Exponaten und einer Anwendung für zwei synchronisierte HoloLenses machten wir erlebbar, wie TE Connectivity die Antriebsrevolution vorantreibt: Auf Plexiglasträgern installierten wir die Komponenten der Ladesysteme – Stecker, Charging Box sowie Ladeeinlässe verschiedener Länder– und ergänzten diese durch digitale Inhalte. In einer Dramaturgie aus 3D-Animationen, Infografiken und Sprechertext lernten die Besucher auf der HoloLens Hintergründe, Herausforderungen und Lösungen batteriebasierter Antriebe kennen und konnten TEs Produktwelt eigenständig erkunden: Nach einem Intro zur globalen Situation kann der Besucher per Geste ein virtuelles Ladekabel generieren, das die drei Komponenten verbindet. Mit Auswahl eines Ladeeinlasses baut sich ein lebensgroßes, dreidimensionales virtuelles Auto auf. Über ein Menü kann der Besucher sich durch verschiedene Themen navigieren und Informationen abrufen. 3D-Animationen und Produktmodelle machen die Erklärungen dabei anschaulich und zum ästhetischen Erlebnis.

ERGEBNIS

TE Connectivitys Standkonzept setzte Standards auf der Battery Show und hob Produktkommunikation auf ein neues Level: Durch Einbinden der komplexen Technologien in eine interaktive Erzählung führte die Anwendung die Besucher durch das gesamte Themenfeld, motivierte sie zur eigenständigen Auseinandersetzung mit den Produkten und präsentierte TEs Lösungen als logischen nächsten Schritt in Richtung Mobilität von morgen.