SPORTISSIMI – Concept-Store Design

SPORTISSIMI
CONCEPT-STORE-DESIGN

SPORTISSIMI I Deutschland 2018

TASK

Ein modaleres Konzept entwicklen, dass auf verschiedensten Store-Größen anwendbar ist. Diverse Module lassen sich auf unterschiedlichste Arten kombinieren und decken somit verschiedenste Anforderungen und Möglichkeiten ab.
Nachhaltige und recycelte Materialien wie Baustahlmatten, Betonblöcke als Standfüße und ein Boden konstruiert aus Transportkistenholz geben den Stores ein urbanes Raumgefühl. Hinzu kommen vollflächig eingesetzter Kunstrasen an Wänden, Tartanbahnfolierung des Bodens und andere Urban Sport-Elemente, um das sportive Storegefühl zu intensivieren. Kombiniert mit digitalen Elementen, Wandprojektionen und interaktiven Store-Touchguides bietet der Store-Concept für SPORTISIMI genügend Flexibilität um allen Anforderungen gerecht zu werden.

IDEE

Körperliche Fitness, ein gesunder Lebensstil und sportliche Aktivität sind heutzutage nicht mehr wegzudenken und erfreuen sich immer größer werdender Beliebtheit. Der Sportwaren-Händler SPORTISSIMI bedient mit einem breiten Sortiment Menschen aller Alterklassen mit einem sportiven Lifestyle und benötigt ein zeitgemäßes, modales Store-Concept. Unabhängig von Größe und Ort der einzelnen Stores soll ein neuartiges Store-Design zeigen, das SPORTISSIMI der perfekte Partner für Menschen mit einem aktiven Lifestyle ist.

SPORTISSIMI - STORE DESIGN:

ERGEBNIS

Das finale Store-Concept wurde von COSALUX auf maximale Modularität ausgerichtet. Alle Elemente wurden mehrfach in unterschiedlichsten Szenarien getestet und optimiert. Das Raster, welches an Wänden, Regalen und Tischen Verwendung findet, bietet auf der ersten 250m² großen Verkaufsfläche unzählige Auf- und Einhängemöglichkeiten für die entwickelten Module. So ist eine Umgestaltung des Stores und die Inszenierung verschiedener Kollektionen durch einfache Handgriffe möglich. Jederzeit können somit schnell neue Shopping-Erlebnisse geschaffen werden. An den Wänden setzt sich die Natur flächendeckend als Kunstrasen durch, die Bodenfolierung im Stil von Fußballfeld und Tartanbahn, leitet den Weg durch den Concept-Store und lädt zu einem Rundlauf ein.

Hugo Boss AG – HUGO BOSS Winterkampagne 2015/16 – 360°-Kampagne

HUGO BOSS AG – HUGO BOSS WINTERKAMPAGNE 2015/16
360°-KAMPAGNE

Hugo Boss AG | 2014

TASK

Für die BOSS-Winterkampagne soll eine innovative 360°-Kampagne entwickelt werden, die auf jegliche religiöse Symbolik verzichtet, international funktioniert und die hohen Ästhetikansprüche der Marke erfüllt.

IDEE

Ausarbeitung von vier Hauptkampagnen, die neben Key-Visual, Claim, Musik, Video, Shopping-Window, Digital- und Store-Events alle Aspekte einer 360°-Kampagne abdecken und dem internationalen Designanspruch gerecht werden.

ERGEBNIS

Der hohe Innovationsgrad der ausgearbeiteten Ansätze sorgte dafür, dass sogar der Chef-Designer der Hugo Boss AG inspiriert an den Kampagnendetails mitwirkte

BlackBerry – BlackBerry PoS – Instore-Konzept & -Design

BLACKBERRY – BLACKBERRY POS
INSTORE-KONZEPT & -DESIGN

BlackBerry | 2009

TASK

Als führender Hersteller im Business-Bereich möchte Blackberry, parallel zum Launch neuer Modelle, ein neues Shop-Konzept etablieren und interaktive Point-of-Sale-Installationen inkludieren.

IDEE

Ein modulares Shop-in-Shop-System entwickeln, das für unterschiedliche Store-Größen funktioniert und den Fokus klar auf die Blackberry-Produkte setzt. Gleichzeitig mit interaktiven Terminals die vorhandenen Apps der Blackberry-Geräte direkt am Point-of-Sale erlebbar werden lassen.

ERGEBNIS

Das modulare Konzept wurde in den Flagstores San Francisco und London getestet und anschließend deutschlandweit ausgerollt. Die geplante Umsatzsteigerung und erhöhte Download-Raten, durch die in den Fokus gerückten Point-of-Sale-Installationen, konnten somit für Blackberry vollständig realisiert werden.