Walking Tour – virtuelle Reiseführer auf dem eigenen Smartphone

WALKING TOUR
DIGITALE TOUREN

Walking-Tour.com GmbH 2021

TASK

Wo kann ich eine Führung buchen? – Welche Sprache spricht der Guide? – Wie groß ist die Gruppe, der ich mich anschließe? – Wieviel Zeit muss ich einplanen? All das sind Fragen, mit denen man sich beschäftigen muss, wenn man ganz klassisch Sight Seeing mit einem Touristenführer machen möchte. Dies widerspricht dem Verhalten des modernen Reisenden, der sich spontan und individuell bewegen, Inhalte zu jeder Uhrzeit oder mit Unterbrechung erkunden, in verschiedener Tiefe erfahren, aber gleichzeitig mit einem anderssprachigen Mitreisenden erfahren möchte.

IDEE

Mit der Walking Tour App können Touristen interessante Orte jederzeit selbständig, flexibel und interaktiv erkunden. Die App steht im Apple App Store und bei Google Play zum Gratis-Download zur Verfügung. Tour-Anbieter können ihren Umsatz und Profitabilität steigern, indem sie digitalen Führungen (walking tours) erstellen und über die App in mehreren Sprachen und an eine globale Zielgruppe verkaufen.

ERGEBNIS

Von einer einfachen Reise zur bleibenden Erinnerungen. Touren nach individuellen Wünschen aus einem großen Repertoire aussuchen. Tour wählen, jederzeit starten, stoppen und fortsetzen. Einfache Navigation in fremden Umgebungen – auch offline.

 

Frankfurter Gartenlust – Ausstellung im Historischen Museum

FRANKFURTER GARTENLUST
AUSSTELLUNG IM HISTORISCHEN MUSEUM

25. März 2021 – 29. August 2021

TASK

Der Palmengarten feiert 2021 seinen 150. Geburtstag! Der GrünGürtel wird 30! Diese Jubiläen dienen dem Historischen Museum als Anlass, den Umgang mit Parks und öffentlichen Gärten in Frankfurt in Vergangenheit und Gegenwart in einer kulturgeschichtlichen Ausstellung zu beleuchten. Die Stadt Frankfurt verfügt über 1.300 Hektar öffentlich zugängliche Grünanlagen wie Parks, Sportanlagen, Spielwiesen und Wallanlagen. Insgesamt hat Frankfurt über 52 % an Grünflächen im weitesten Sinne – dazu gehören auch Kleingärten, Friedhöfe oder das Straßenbegleitgrün.

IDEE

Die Herausforderung bestand darin, auf eine interaktive und spielerische Anwendung auf einem 75” großen Medientouchtisch zu erstellen und umzusetzen. In sogenannten “Fragerunden” können Besucher Ihren Park, nach Kategorien und Attributen zuordnen und finden. Auch eine Suche über die Karte des Frankfurter Stadtgebietes, bietet Raum zum erkunden und erleben. Insgesamt 60 Parks befinden sich auf der Karte, die berührt und mit welcher interagiert werden kann Jeder Park ist mindestens einer Kategorie zugeordnet, enthält Gebote und Verbote, sowie mindestens vier feste Attribute.

ERGEBNIS

Wir von COSALUX haben dank einer interaktiven und spielerischen Anwendung auf einem 75” großen Medientouchtisch, ein höheres Bewusstsein für die Region Frankfurt und die dortigen Grünflächen und Anlagen geschaffen.

Deutsche Post DHL Group – DHL Packset App – Augmented Reality iOS Applikation

DEUTSCHE POST
@DHL PACKSET APP
AR-ANWENDUNG

Deutsche Post DHL Group I Deutschland 2017

TASK

Passt es rein? Eine Augmented Reality Mobile App soll Antwort geben und den Paketversand zur Aufgabe von Klicks machen anstatt von Zollstock und Filialgängen – und die Deutsche Post DHL Group einmal mehr zum digitalen First Mover im Kundenservice.

IDEE

Für die Deutsche Post DHL Group entwickelten wir eine der allerersten Augmented Reality Mobile Apps auf Basis von Apples ARKit: Der Anspruch war, die neue Technologie den DHL-Kunden bereits zum Launch von iOS 11 zur Verfügung zu stellen; in einer Anwendung, die einen echten Nutzen bietet und durch einfache Bedienbarkeit auch weniger technikaffine Kunden überzeugt. Mit einer begleitenden Print- und Onlinekampagne verliehen wir der Anwendung einen emotionalen Charakter und sprachen eine große Zielgruppe an.

ERGEBNIS

Mit der DHL Packset App gelingt der Paketversand in wenigen Klicks: Der Kunde scannt eine geeignete Oberfläche mit dem iPhone und platziert darauf ein virtuelles, dreidimensionales Packset der Größe XS, S, M, L oder F. Er legt den Versandartikel in das Packset, passt die Größe des Packsets an und sieht direkt den Preis. Das gewählte Packset legt er in den Warenkorb. Für den Bestellabschluss wird er weitergeleitet zur Deutsche Post eFiliale, wo er einen Versandschein erstellen, eine Abholung einleiten und sicher bezahlen kann. Das fertige Packset wird direkt zum Kunden nach Hause geliefert. Das intuitive User-Interface macht die Bedienung auch für wenig geübte Anwender einfach und angenehm. Die DHL Packset App beweist, dass Mut zu Neuem mit der richtigen Strategie und guter Usability in kürzester Zeit einen Mehrwert für Anbieter und Kunden schaffen kann: Im Apple App Store verzeichnete die DHL Packset App in wenigen Wochen mehr als eine Million Impressionen und wurde von Apple in der Kategorie Developer unter die Best of 2017 gewählt.

myGloryTimes - Deutsche Post AG

Deutsche Post AG – MyGloryTimes – Fotobuch-Applikation für digitale Erinnerungen

DEUTSCHE POST AG
MYGLORYTIMES – FOTOBUCH
FOTOBUCHANWENDUNG FÜR
DIGITALE ERINNERUNGEN

Deutsche Post AG I Deutschland 2015

Reddot Design Award 2015 Logo

TASK

Die Deutsche Post AG erweitert das eigene Angebot ständig mit innovativen Services. Entwickelt werden soll eine Applikation, die persönliche Daten auf einfache Weise automatisch zusammenfasst, in eine visuell ansprechende Form bringt und in wenigen Klicks ein hochwertiges Buch erzeugt, das direkt nach Hause bestellt werden kann.

IDEE

Design und Programmierung einer intelligenten Tagebuchsoftware bis an die Grenzen des technisch Machbaren, Entwicklung eines „denkenden“ Algorithmus zur Buchbefüllung sowie die Überführung in ein physisches Produkt.

RESULTAT

Die App erhielt ein überragendes Feedback in Presse und Blogs und wurde mit dem Red Dot Design Award 2015 ausgezeichnet.

Lighting Accents – HoloLens Fixture Tool

LIGHTING ACCENTS
HOLOLENS-APPLIKATION

Lighting Accents GmbH I Deutschland 2017

TASK

Messestände haben nie genug Platz für die gesamte Produktpalette. Für die Euro Shop 2017 in Düsseldorf wünschte sich Lighting Accents eine Möglichkeit, um die Besucher auch jene Leuchten erleben zu lassen, die nicht physisch am Stand präsentiert werden konnten.

IDEE

Die Erweiterung des Messestands in die vierte Dimension: Mit einem Augmented Reality-Erlebnis für die Microsoft HoloLens wollten wir den Besuchern die Leuchten in einer Weise zugänglich machen, die dem realen Produkterlebnis in nichts nachsteht. Als Basis für die Entwicklung nutzten wir 3D-CAD-Modelle direkt aus der Leuchtenproduktion und überführten sie in die Echtzeit-Spieleumgebung Unity 3D. Für eine überzeugende Performance auf der HoloLens optimierten wir Geometrie und Polygonzahl der Modelle; durch Texturierung der Oberflächen sowie Schattierung und Lichtsetzung verliehen wir den holographischen Objekten ihren fotorealistischen Look. Da die Messebaukonzeption ebenfalls bei uns lag, konnten wir die 3D-Daten der Standplanung direkt in die Entwicklung einbeziehen und als fixe Ankerpunkte für die Orientierung der HoloLens nutzen.

ERGEBNIS

Das HoloLens Fixture-Tool machte den Messebesuchern den kompletten Lighting Accents-Katalog interaktiv zugänglich: Per Klick ließen sie die Leuchten im Raum Realität werden, testeten ihre Funktionen und steuerten sogar Blendwinkel und Farbtemperatur. Dabei konnten sie selbst kleinste, zentimetergroße Bauteile „begehen“ und den Leuchtkörper so aus einer völlig neuen Perspektive erleben. Die real präsentierten Grundmodelle wurden durch virtuelle Fact Sheets ergänzt, welche die Besucher an fixen Positionen des Stands abrufen und gemeinsam ansehen konnten. Zudem wurde jeder Leuchtentyp durch Projektreferenzen aus der ganzen Welt ergänzt, wie Flagship Stores oder Bauprojekte, die in einer interaktiven, gestensteuerbaren Slideshow Wände und freie Flächen des Stands bespielten. Die Entdeckungsmöglichkeiten erhöhten die Verweildauer am Stand, schafften Gesprächsanlässe mit neuen Kunden und inspirierten zur intensiven Auseinandersetzung mit den hochwertigen Leuchten.

TE Connectivity – Car to Cloud Connection – Hololens Experience

TE CONNECTIVITY
HOLOLENS ATTRAKTION

Te Connectivity I Deutschland 2018

TASK

Autonomes Fahren ist nach wie vor das Topthema Nr. 1 der Automobilbranche. Um die technischen Möglichkeiten seines „Car To Cloud“-Konzeptes zu verdeutlichen, sucht der internationale Konzern TE Connectivity nach einer innovativen Lösung, die mögliche Anwendungsbereiche für jedermann verständlich macht. Zugleich soll das Interesse an der Technologie geweckt und auf außergewöhnliche Weise präsentiert werden.

IDEE

Über eine Microsoft Hololens Augmented Reality-Anwendung werden drei verschiedene Kommunikationsszenarien dargestellt, die virtuell auf ein futuristisches Weissmodell projiziert werden. Die komplexen Vorgänge können so mit virtuellen Animationen und informativen Overlays flexibel und detailliert beschrieben werden. Dabei kann der Anwender sich frei um das Modell herum bewegen und die kreierten Szenarien in innovativer Weise erleben.

TE CONNECTIVITY - CAR TO CLOUD CONNECTION:

ERGEBNIS

Bereits auf mehreren großen Messen, unter anderem der IZB und der Electronica 2018 in Deutschland und zukünftig auf Messen in China und Japan, findet die ungewöhnliche Augmented-Reality-Anwendung ihren Einsatz. Dies erlaubte es den Messebesuchern, einen ersten Einblick in die Praxisanwendung von „Car To Cloud“-Technologien zu erhalten und die unsichtbaren Prozesse und USPs der involvierten Produkte zu verstehen. Über 2000 interessierte Fachbesucher pro Messe wählten sich interaktiv durch die Applikation und liessen sich via Augmented Reality begeistern.

TE Connectivity – The Battery Show – Mixed Reality Installation

TE CONNECTIVITY
@THE BATTERY SHOW
MIXED REALITY INSTALLATION

TE Connectivity I Deutschland 2018

TASK

Elektrische und hybride Antriebe sind die Antwort, wenn es um die Mobilität der Zukunft geht – effiziente und leistungsstarke Ladesysteme die Bedingung. Als Marktführer für Konnektivitäts- und Sensortechnologie entwickelt TE Connectivity intelligente Ladelösungen, die den Energieverbrauch des Fahrzeugs erfassen, maximale Sicherheit und Robustheit bieten, und so aktiv Ressourcen sparen. Auf der internationalen Batterietechnologiemesse The Battery Show 2018 sollten die komplexen, unsichtbaren Vorgänge im Inneren der Ladesysteme und ihre Effekte auf die globale Mobilität präsentiert werden.

IDEE

In einer interaktiven Mixed-Reality-Installation aus physischen Exponaten und einer Anwendung für zwei synchronisierte HoloLenses machten wir erlebbar, wie TE Connectivity die Antriebsrevolution vorantreibt: Auf Plexiglasträgern installierten wir die Komponenten der Ladesysteme – Stecker, Charging Box sowie Ladeeinlässe verschiedener Länder– und ergänzten diese durch digitale Inhalte. In einer Dramaturgie aus 3D-Animationen, Infografiken und Sprechertext lernten die Besucher auf der HoloLens Hintergründe, Herausforderungen und Lösungen batteriebasierter Antriebe kennen und konnten TEs Produktwelt eigenständig erkunden: Nach einem Intro zur globalen Situation kann der Besucher per Geste ein virtuelles Ladekabel generieren, das die drei Komponenten verbindet. Mit Auswahl eines Ladeeinlasses baut sich ein lebensgroßes, dreidimensionales virtuelles Auto auf. Über ein Menü kann der Besucher sich durch verschiedene Themen navigieren und Informationen abrufen. 3D-Animationen und Produktmodelle machen die Erklärungen dabei anschaulich und zum ästhetischen Erlebnis.

ERGEBNIS

TE Connectivitys Standkonzept setzte Standards auf der Battery Show und hob Produktkommunikation auf ein neues Level: Durch Einbinden der komplexen Technologien in eine interaktive Erzählung führte die Anwendung die Besucher durch das gesamte Themenfeld, motivierte sie zur eigenständigen Auseinandersetzung mit den Produkten und präsentierte TEs Lösungen als logischen nächsten Schritt in Richtung Mobilität von morgen.

TE Connectivity – The Connected Car – 3D Product Explorer

TE CONNECTIVITY
THE CONNECTED CAR
3D-VISUALISIERUNG

TE Connectivity I Deutschland 2016

TASK

Entwicklung einer nie gesehenen Multitouch-Applikation für die Messe Elektronica in München, die die zukunftsweisenden Produkte von TE Connectivity in einer faszinierenden User-Experience präsentiert und dabei sehr nah an die Grenzen des technisch Machbaren geht.

IDEE

Ein futuristisches, aufregendes und flexibles User-Interface mit 3D-Modellen, die wie vorgerendert aussehen, tatsächlich jedoch in Echtzeit berechnet werden. Integration von mehr als hundert Produkten, 3D-Ansichten und eines atemberaubenden transparenten Autos.

TE Connectivity | Connected Car

ERGEBNIS

Eine gänzlich neuartige Anwendung, die in Funktion, User-Experience und Design Maßstäbe setzt. Die Produktpalette kann komplett oder im Detail in super high Polygon 3D aus allen Perspektiven betrachtet werden, die einzelnen Elemente sind durch einfache Gesten auf dem gesamten Screen abrufbar.